Posts mit dem Label DHV werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label DHV werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 2. April 2015

Tarifverhandlungen in der Versicherungswirtschaft 2015 laufen - aber wohin?

Am gestrigen 1. April betrat ich das Gebäude meines Arbeitgebers. Vor dem Eingang verteilte die Gewerkschaft Ver.Di Flugzettel und Schokoladenosterhasen an die Mitarbeiter.

Am Vortag war die Konkurrenz von der Neuen Assekuranz Gewerkschaft (NAG) zugange. Ohne Schokoladenosterhase, aber auch mit Flugzetteln.

In beiden Flyern wurden den Mitarbeitern die Lohnforderungen für die laufenden Tarifverhandlungen erklärt. Während die NAG sich mit einer Lohnerhöhung von 5,0% begnügen würde, fordert Ver.Di 5,5%. Welche Funktion der Schokoladenosterhase hat, der am 1. April verteilt wurde, darüber haben meine Kollegen und ich nur raten können. Aber egal, er schmeckte - also war zumindest der kein Scherz.

Zumindest der Osterhase ist kein Aprilscherz.

Die NAG scheint aber an den laufenden Tarifverhandlungen gar nicht beteiligt zu sein. Das entnehme ich einer Meldung des Versicherungsjournals zum Thema. Dafür ist noch die DHV dabei, ebenso die DBV. Auf der "anderen" Seite ist der Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen an den Tarifverhandlungen beteiligt. Wenn ich dessen Verlautbarung im Internet richtig verstehe, wurde von den Arbeitgebern wohl noch kein Verhandlungsangebot unterbreitet.

Also warten wir es ab. Den Osterhasen haben wir ja schon.

Die Jammerei der Arbeitgeber über sinkende Beiträge nehme ich nicht so ernst. In 2014 haben sich die Gewinne der Versicherungsunternehmen gut entwickelt. Da sollte ein Dankeschön an die Arbeitnehmer drin sein. Es muss ja keine Lohnerhöhung von 5,5% sein, wie Verdi es fordert. Wenn es einen Tarifabschluss deutlich oberhalb der Inflationsrate gibt, wäre das fair. Und die Mitarbeiter können auch über eine Einmalzahlung an den Gewinnen beteiligt werden. So jedenfalls meine Meinung.