Samstag, 13. März 2021

Kommunalwahl am Sonntag: geht wählen!

Bei der morgen in Hessen stattfindenden Kommunalwahl gelingt es den Parteien nicht immer, ihre Positionen so rüberzubringen, wie sie gemeint sind. Eine Gruppe möchte, dass Eltern nichts bezahlen müssen, wenn sie ihre Kinder in Kitas geben. Das vertreten sie unter anderem mit diesem Motto:


Ohne Geld können Krippen und Kitas nicht betrieben werden. Die Botschaft auf dem Plakat sagt etwas ganz anderes aus, als diese Gruppe eigentlich fordert. 

Ich finde das zum Schmunzeln. Die Kommunalwahlen leben davon, dass eben nicht nur Profis kandidieren, die sonst im Leben nichts zu melden haben und die zwingend ein bezahltes Amt irgendwo ergattern müssen, um ein Einkommen zu haben. 

Bürger wie Du und ich engagieren sich für ihre Städte und Gemeinden. Das ist toll, so funktioniert Demokratie. Wenn bei der Formulierung der politischen Botschaften mal was daneben geht: nicht so schlimm.

Egal was: geht morgen wählen!


CDU Klarenthal: unwählbar

Morgen finden in Wiesbaden die Kommunalwahlen statt. Im Stadtteil Klarenthal kandidiert jemand mit wirklich guten Werten, die er auf seinem Plakat angibt:


Aber passen Anspruch und Wirklichkeit zusammen? Wer diese Werte vertritt, sollte jeden Anschein der Vorteilsnahme in der Kommunalpolitik vermeiden. Das hat der Kandidat, der mit diesem Motto auftritt, nicht getan. 

Ich verstehe die CDU in Klarenthal nicht, dass sie so eine Person aufgestellt hat. Für mich ist die Union hier nicht wählbar.