Posts mit dem Label Dotzheimer Straße werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Dotzheimer Straße werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 5. Mai 2014

Was anhand eines Wasserrohrbruchs deutlich wird

Samstag: Vollsperrung in der Dotzheimer Straße
Aufgrund eines Wasserrohrbruchs in der Nacht von Freitag auf Samstag musste die Dotzheimer Straße in Wiesbaden voll gesperrt werden. So berichtet es die Allgemeine Zeitung. Inzwischen ist - rechtzeitig zum Arbeitsbeginn an Montag - die Angelegenheit aber weitgehend erledigt.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen fleißigen Händen bedanken, die am Wochenende keine Pause gemacht haben. Die dafür gesorgt haben, dass der Verkehr wieder fließt, wenn am Montag das Berufsleben wieder für uns alle beginnt.

Weshalb greife ich das in meinem Blog auf? Für die Instandsetzung maroder Straßen fordert man seitens der Politik neue Abgaben, die von den Autofahrern zu leisten sind. Beschäftigt man sich etwas mit dem Thema, dann wird schnell klar, dass im Prinzip heute schon genug Geld vorhanden ist. Es wird nur für etwas anderes ausgegeben. Bei aller berechtigten Kritik an schlechtem staatlichen Umgang mit Geld: eine gute Infrastruktur kostet nun einmal. Und sie muss auch instand gehalten werden. Dazu bedarf es auch einer Organisationsstruktur, die kurzfristig da ist wenn mal ein Wasserrohr bricht. Das wurde anhand dieses Wasserrohrbruchs deutlich.