Posts mit dem Label Ausparken werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ausparken werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Unfall: Wer ausparkt, hat Schuld. Aber nicht immer die alleinige Verantwortung!

Auto Bild berichtete im August von einer Gerichtsentscheidung, in der die alte Regel "Wer ausparkt, hat Schuld" bestätigt wurde.
Worum ging es?
Ein Autofahrer fuhr aus einer Parklücke heraus. Er kollidierte mit einem anderen Fahrzeug und man stritt darum, wer für den Schaden haftet.
Die Grundregel "wer ausparkt, hat Schuld" ist natürlich richtig. Egal wo - er ausparkt, muss sehr, sehr gut darauf achten, dass er niemanden auf der Straße erwischt. Passiert das doch, spricht der Anschein dafür, dass deren Ausparkende nicht richtig geguckt hat.
Ich weiß, es kann mal sein, daß man so blöd steht, dass man einfach nichts sieht. Meine Empfehlung ist, in so einer Situation jemanden zu bitten einen auszuweisen.
Aber immer gilt die Schuldregel beim Ausparken nun auch nicht.
Unfälle z.B. auf öffentlichen Parkplätzen sehen hinsichtlich der Haftungsverteilung oft anders aus. Wer z.B. auf einem Supermarkt-Parkplatz herumfährt, muss wissen, dass die Leute überall ein- und ausparken. Das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme gilt da in sehr hohem Maße. Und wenn zwei aus gegenüberliegenden Parklücken ausparken und in der Mitte kollidieren, spricht der Anschein dafür, dass beide nicht richtig aufgepasst haben. Eine Haftungsteilung (jeder die Hälfte der Schuld) ist da meist sachgerecht.
Also: "wer ausparkt, hat Schuld" ist grundsätzlich schon die richtige Regel. Aber halt nicht immer.
Fahrt vorsichtig - und das auch beim Ausparken!