Posts mit dem Label Fahrzeugdiebstahl werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Fahrzeugdiebstahl werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 15. September 2015

Berlin: zwei Fahrzeugdiebe haben 2,9 Millionen Euro Schaden verursacht

Berlin: 2,9 MIO € Schaden durch geklaute Autos!
Die Berliner Zeitung berichtet von einem Prozess, welcher derzeit zwei Polen in der Bundeshauptstatt gemacht wird. Sie müssen sich für 107 Diebstähle von Fahrzeugen verantworten. Der verursachte Schaden beträgt ca. 2,9 Millionen €.

Fahrzeugdiebstahl ist versichert. Alleine durch Betrug im Kfz-Bereich entsteht bei den deutschen Autoversicherern jährlich ein Schaden von ca. 2 Milliarden €. Zählt man kriminelle Machenschaften wie den hier angeklagten Fahrzeugdiebstahl hinzu, kommt man auf noch wesentlich höhere Summen.

Geld, das von ehrlichen Kunden erst einmal durch ihre Versicherungsprämie aufberacht werden muss.  Und man muss offen darüber reden, dass es den Tätern durch kaum spürbare strafrechtliche Sanktionen gerade im Bagatellbereich sehr leicht gemacht wird, zu betrügen.

Betrugsbekämpfung, z.B. durch das HIS-System, ist daher absolut notwendig. In Versicherungswirtschaft heute wird darauf hingewiesen, dass erfolgreiche Betrugsabwehr ein systematisches Vorgehen benötigt. Das ist keine neue, aber leider nach wie vor eine sehr wichtige Botschaft. Ebenfalls notwendig ist, dass Straftäter, die zu Lasten von Solidargemeinschaften handeln, auch spürbar zur Rechenschaft gezogen werden.