Montag, 28. März 2022

Benzinpreis: Dummenfang mit der Energiepreispauschale

Die Kraftstoffpreise sind hoch. Erst denkt der Wirtschaftsminister über eine Subvention an der Tankstelle nach. Der SPD ist das nicht "sozial gerecht" genug und sie will eine einkommensabhängiges Mobilitätsgeld auszahlen. Beide Konzepte sind vom Tisch.
Dafür kommt jetzt der Knaller in Tüten: Eine Energiepauschale in Höhe von 300 Euro soll ausgezahlt werden. Nicht direkt, sondern über das Gehalt. Das führt dazu, dass der größte Teil dieses Geldes über Steuern und Sozialabgaben in andere Taschen fließt als in die Taschen der mit den aktuellen Energiepreisen belasteten Bürger. Eine Menge dieses Geldes fließt über die Einkommenssteuer zurück an den Staat.
Ein Satiriker, der sich so etwas ausgedacht hätte, wäre beim Publikum durchgefallen. Zu durchsichtig wäre der Dummenfang wenn man 300 Euro gibt und den größten Teil gleich wieder einkassiert. Leider sticht die Ampelkoalition die Phantasie jedes Satirikers aus.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen