Sonntag, 26. September 2021

#BTW21 - Geht zur Wahl!

Der Pnyx in Athen. Ab 508 v. Chr. (Reformen des Kleisthenes) bis 330 v. Chr. war hier der Ort der Volksversammlung der Attischen Demokratie. Diese hieß Ekklesia, ein Begriff den die Christen später für ihre Versammlungen übernommen haben und aus dem sich in vielen Sprachen das moderne Wort für Kirche ableitet. Das aber nur am Rande. Mit dem Christentum hatte die Nutzung des Pnyx als Ort der Demokratie nichts zu tun, das kam erst später.

Vor 508 v.Chr. fanden die Versammlungen auf der Agora (heute: griechische Agora in Abgrenzung zur neueren römischen Agora) und später im Donysostheater unterhalb der Akropolis statt.

Für Besucher Athens ist der Pnyx ein sehr lohnenswertes Ziel. Man hat nicht nur einen herrlichen Blick über die Stadt, sondern auch auf die gegenüber liegende Akropolis.

Und das Beste ist: das kostet keinen Eintritt. Hier befindet sich heute ein öffentlicher Park. Ich empfehle den Besuch in den Abendstunden, wenn die Sonne nicht mehr so arg scheint.
Die Teilnahme an der Ekklesia war für die Bürger Athens eine selbstverständliche Pflicht und ihr Beitrag zur Demokratie ihrer Polis.
Diesen Umstand nutze ich für einen Schlenker in die heutige bundesrepublikanische Wirklichkeit. Heute findet die Bundestagswahl statt.
Geht zur Wahl, wenn Ihr es noch nicht wart!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen