Montag, 18. Januar 2016

Strafzettel im Ausland - das wird teuer, auch in Deutschland

Ein Bußgeld im Ausland sollte bezahlt werden. Sonst wird es teuer.
Ich möchte Euch auf einen guten Beitrag in der Welt von heute hinweisen. Hier geht es um Bußgelder (für zu schnelles Fahren, falsch Parken etc.), die man sich mit seinem Auto im EU-Ausland eingefangen hat.

Ab 70 Euro kann ein Bußgeld auch in Deutschland vollstreckt werden. Diese Grenze betrifft Bußgeld und Verwaltungskosten zusammen. Damit ist sie schnell erreicht. Ein gutes Beispiel dafür sind Knöllchen wegen falschem Parken in Kroatien, die in Deutschland auch eingetrieben werden.

Für viele Verkehrsverstöße sind die Sanktionen im Ausland übrigens erheblich höher als in Deutschland. Wer meint, sich nach Überschreitung der Grenzen auf der Straße ein Rowdy zu sein, kann eine böse Überraschung erleben. 2014 wurde ein Fall bekannt, in dem einem deutschen Raser in der Schweiz sein Auto abgenommen wurde. Ob er die drohende Gefängnisstrafe hat abwenden können, ist dagegen nicht bekannt geworden.