Mittwoch, 2. April 2014

Kein Scherz: ADAC trennt sich vom Geschäftsführer

"Gelbe Engel" sind das bekannteste Auftreten des ADAC
Die Zeitung DIE WELT berichtet am 1.4.2014, dass der ADAC sich von seinem Geschäftsführer Karl Obermair getrennt hat.

Karl Obermair war nach meiner Wahrnehmung nach Bekanntwerden der Manipulationsskandale jemand, der die ersten deutlichen Schritte in Richtung Aufarbeitung und Transparenz unternommen hat. So zum Beispiel in einem Interview, das der dem SPIEGEL gegeben hat.

Die Interna beim Club kenne ich natürlich nicht. Jedenfalls gab es bereits im Februar Berichte, wonach der ADAC sich von seinem Geschäftsführer trennen wolle.

Dass die Meldung des Vollzugs dieser Pläne ausgerechnet am 1.4. in die Medien kam, dürfte kaum einer der Beteiligten als Scherz aufgefasst haben. Dem ADAC wünsche ich jedenfalls, dass es ihm gelingt, zerstörtes Vertrauen wieder aufzubauen und den Mitgliederschwund zu stoppen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen