Montag, 3. Februar 2014

Private Krankenversicherung: immer weniger Neukunden?

Auf Spiegel Online finde ich heute einen sehr interessanten Beitrag zu Wechseln von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung. Es wird berichtet, dass immer weniger Versicherte wechseln.

Danach hat sich zwischen 2009 und 2013 bei den drei größten gesetzlichen Kassen die Zahl der Wechsler zur PKV von ca. 88.000 auf ca. 44.000 halbiert. Offizielle Zahlen gibt es dann wohl im März.

Ich denke, die Berichte über deutliche Prämienerhöhungen für Kunden in der PKV bringen viele Leute doch ins Nachdenken. Meine persönliche Meinung, weshalb ich nicht in die PKV wechsele (obwohl ich es von Einkommen und Gesundheitsstatus her könnte), habe ich bereits im Blog dargelegt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen