Freitag, 13. September 2013

Marderbiß: nicht jeder Rat ist richtig - Warnung vor BILD!

Gestern habe ich auf das Thema Marderbiß hingewiesen und darauf, wer den Schaden zahlt.

Ein Beitrag zum Thema wurde am 07.06.2013 auf Bild Online veröffentlicht.

Richtig ist der Hinweis, dass solche Schäden nicht bei allen Versicherungen mitversichert sind, und dass auch Folgeschäden nicht immer mitversichert sind.

Der Absatz "Wer eine Vollkasko-Versicherung hat, kann den Schaden auch darüber abwickeln. Er wird dann aber in seinem Schadenfreiheitsrabatt hochgestuft und muss die Selbstbeteiligung zahlen, in der Regel 300 Euro." ist meiner Meinung aber grober Unsinn.

Die Vollkasko kommt für Schäden durch Unfall und Vandalismus (von Menschen begangen) auf. Unter einem Unfall versteht man eine plötzliche mechanische Einwirkung von außen. Mit etwas gutem Willen mag man Tierbiss - das ist ja eine mechanische Einwirkung - noch unter den Unfallbegriff subsumieren. Denn das Tier gehört nicht zu den Betriebsvorrichtugen des Autos und ist damit "von außen".

Aber: die Teilkasko ist immer Bestandteil der Vollkasko. Es gibt keine Vollkasko-Kunden, die eine Teilkasko (in der Marderbiß versichert) ist nicht haben. Das scheint dem Autoren bei Bild Online aber nicht ganz klar gewesen zu sein. Sonst hätte er sich diesen Absatz gespart.

Keine Kommentare:

Kommentar posten