Samstag, 7. September 2013

Autos und ihr Spritverbrauch

Aus meiner Sicht ist es für die betroffenen Autofahrer ein sehr nüchternes Thema: wie viel schluckt meine Karre wirklich auf 100 km?

Selbst mache ich die Erfahrung, daß es gewaltige Unterschiede gibt. Bin ich in der Stadt auf kurzen Strecken unterwegs? Dann ist der Verbrauch hoch. Relativ niedrig ist er, wenn ich auf Autobahnen mit gemäßigtem Tempo lange Strecken fahre.

Den Seitenhieb, daß diese Erkenntnis mehr Vernunft am Gaspedal ermöglicht als jede staatliche Bevormundung in Form eines Tempolimits, mag ich mir an dieser Stelle nicht ersparen. Aber darum geht es in diesem Beitrag nicht.

Der ADAC führt regelmäig einen Eco Test durch. Da wird genau zum realistischen Verbrauch einzelner Fahrzeuge ermittelt.

Diesen hat die Deutsche Umwelthilfe e.V. sich mal genauer angeguckt, und kam zu einem interessanten Ergebnis: der tatsächliche Verbrauch liegt um bis zu 42% über den Herstellerangaben. Die WELT stellt das Ergebnis in einer Grafik mit gängigen Fahrzeugmodellen recht anschaulich dar.

Was mich interessiert ist, wie der Verband der Automobilindustrie das sieht. Eine entsprechende Pressemeldung steht aber bis heute (07.09.2013) nicht auf deren Homepage. Allerdings kam im Juni eine Meldung, dass Nutzfahrzeuge noch effizienter werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen