Donnerstag, 15. August 2013

Wiesbaden am Sonntag autofrei?

Was ist das denn, dachte ich am ersten Sonntag im August bei mir als ich auf den Bus wartete. Nichts los auf den Straßen, kaum Autos.

Biebricher Allee in Wiesbaden, Höhe 2. Ring, am 04.08.2013: kaum Autos waren zu sehen.

Haben wir jetzt einen autofreien StadTraum, wie es den in Bremen gibt? Autofrei ist ja doch ab und an mal ganz schick.

Vermutlich ist es viel banaler: viele Leute sind in den Ferien, und der Rest hat den Sonntag einfach mal entspannt angehen lassen und macht irgendetwas, wozu man nicht mit dem Auto in Wiesbaden umherfahren muss.

Damit war der Autoverzicht freiwillig. Finde ich auch viel besser als irgendwelche öffentlich organisierte Gängelei für die Bürger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen