Donnerstag, 15. August 2013

Verwaiste Baustellen: melden?

Auf Spiegel Online habe ich von einem Baustellenmelder gelesen.

Autofahrer können auf einer Seite des Bundesverkehrsministeriums melden, wenn ihnen öffentliche Baustellen auffallen, an denen nichts passiert.

Ich habe mir dazu noch keine Meinung gemacht. Mein Eindruck ist schon, dass öffentlichen Auftraggebern gelegentlich Bautätigkeit in Rechnung gestellt wird, wo tatsächlich niemand einen Handschlag tut. Andererseits ist es beim Bau von Straßen nun einmal so, daß die fertig gestellte Fahrbahndecke aushärten muss, ehe sie für den Straßenverkehr freigegeben werden kann. Dann passiert da nichts, und vorbeifahrende Leute mögen sich wundern.