Dienstag, 20. August 2013

Handy am Steuer, Smartphones und das Leben

Die technische Entwicklung kann die Gesetzeslage manchmal aushebeln. So zum Beispiel bei Mobiltelefonen. Die darf man während der Autofahrt nur mit einer Freisprechanlage nutzen.

Der sympathische Richter Albert Bartz hat die Sache sogar dem Bundesverfassungsgericht vorgelegt. Er hielt die Regel für Verfassungswidrig, Bild.de brachte seine Begründung dafür so auf den Punkt: "Sex am Steuer ist auch erlaubt." Seine Entscheidung ist im Internet veröffentlicht.

Wer etwas googlet, findet übrigens auch, was mir zum Thema "was am Steuer erlaubt ist" so eingefallen ist.

Im Auto habe ich ein Navi eingebaut, an dem ich manchmal auch während der Fahrt das Ziel eingebe. Rechtsanwalt Jens Ferner wies darauf hin, dass das Handyverbot auch dann greift, wenn das Mobiltelefon nur als Navigationssystem genutzt wird. Also ist ein echtes Navi schon besser, auch wenn es ein mobiles und kein fest eingebautes Navi ist.

Im Gesetz ist das Handyverbot in § 23 StVO geregelt. Es kommt darauf an, ob man das Handy zur Benutzung in der Handy nimmt (verboten) oder nicht (erlaubt). Darauf dürfte es dann wohl auch ankommen, wenn das Handy nur als Navi benutzt wird: ist es in einer Halterung, oder wird es in die Hand genommen?

Eine der Auswirkungen des letzten Verkehrsgerichtstages ist, daß die geltende Gesetzeslage jetzt doch noch mal verändert werden soll. Der Petitionsausschuss des Bundestags hat vorgeschlagen, eine Änderung für die Smartphone-Nutzung einzuführen. Ich finde es gut, wenn Gesetze aufgrund der technischen Entwicklung auf den Prüfstand gesetellt werden.

Der Bedarf, daß Menschen während der Autofahrt telefonieren, besteht nun einmal. Das wird man auch nicht durch irgendwelche Gesetze ernsthaft verändern können.

Mein Vorschlag wäre eine Vorschrift, daß neu in Autos eingebaute Radios (ab einem bestimmten Datum) immer mit einer Freisprechanlage versehen sein müssen.

Bis dahin kann sich jeder aber so behelfen, wie ich das tue: mein Navigation verfügt über eine Freisprechanlage. Teilweise habe ich auch einen "Knopf im Ohr". Das funktioniert ganz gut. Es ist erlaubt und ermöglicht legale Telefonate während der Autofahrt.